Freitag, 17. September 2010

3 monate..

.. sind schon vergangen, seit ich Ecuador verlassen habe. Auf der einen Seite kommt mir das ganze Austauschjahr manchmal ziemlich weit weg vor, irreal, wie ein Traum.. und ich kann es kaum glauben, dass ich in Ecuador war, all diese Erfahrungen gemacht habe und das alles schon vorbei ist. Andererseits kommt es mir aber auch vor als wäre ich erst gerade noch dort gewesen, als hätte ich erst gestern noch mit meiner Gastschwester bis tief in die Nacht Telenovelas geschaut, mir jeden Morgen die Schuluniform angezogen, jeden Tag Reis und Pollo gegessen, am Wochenende in den Discos oder Fiestas zu Reggueton getanzt..Aber ich bin jetzt hier in der Schweiz, und was bleibt von diesem unvergesslichen Jahr sind die Erinnerungen, Fotos und das Wissen, eine zweite Heimat und Familie sowie viele Freunde in Ecuador gefunden zu haben.
Die erste Zeit in der Schweiz war alles andere als einfach, ich war oft traurig und wollte eigentlich nur zurück nach Ecuador. Jetzt, nach 3 Monaten, ist alles schon viel besser geworden, ich habe im August meine Berufslehre angefangen und immer viel zu tun.
Letzte Woche war das Re-entry wochenende von YFU für alle Austauschschüler, die diesen Sommer aus ihrem Austauschjahr zurückkamen.. es war ein tolles Wochenende und wir hatten viel Spass, es hat hat aber auch sehr gut getan über die Erfahrungen und die Zeit nach dem Austauschjahr zu sprechen..
Ich werde mich auch Ehrenamtlich bei YFU engagieren, zB als Kontaktperson für Melissa aus Uruguay oder hoffentlich bald auch als Lagerleiterin oder bei Auswahlinterviews..
Jedenfalls macht es mir total viel Spass, bei YFU mitzuarbeiten, die Austauschschüler kennenzulernen denn so geht auch meine Austauscherfahrung noch etwas weiter..

Natürlich vermisse ich meine Gastfamilie und Freunde in Ecuador immer noch wahnsinnig, und ich glaube, wenn ich die Möglichkeit hätte, würde ich jetzt sofort nach Ecaudor fliegen, um alle zu besuchen.. Aber es gibt ja auch facebook, hotmail, skype und so weiter und ich habe fest vor nächsten Frühling oder Sommer wieder nach Ecuador zu fahren!! Und wie schnell ein jahr vergehen kann, weiss ich ja bereits ;)

Kommentare:

  1. Hallo Sonja! :)

    Dein Auslandsjahr in Equador liegt nun schon einige Zeit zurück. Du hast in dieser Zeit sicher viele Erfahrungen gesammelt, neue Sachen gelernt und viel über dich selbst herausgefunden.
    Genau diese Chance möchte ich auch erhalten. Mein Traum ist es nämlich, ein Austauschjahr in den USA zu verbringen.Mit zwei Brüdern ist so etwas für meine Familie aber unbezahlbar und deshalb ist ein Stipendium MEINE Chance!

    Mit einem selbstgedrehten Video mache ich bei einem Wettbewerb mit, bei dem die 3 Teilnehmer mit den meisten Stimmen ein Vollstipendium erhalten.Es würde mich riesig freuen wenn du für mich votest und mich so bei meinem Traum unterstützt :))

    http://www.into-schueleraustausch.de/topbotschafter/videos/details/87iu1OcY1ts


    Es wäre auch echt nett, wenn du mein Video an deine Freunde,Bekannte und Verwandte weiterleiten kannst. Denn so ein Austauschjahr ist eine einmalige Gelegenheit.Doch nur mit ganz viel Hilfe kann es wahr werden :)

    Schon mal ein ganz liebes dankeschön,
    liebe Grüße Corinna

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Sonja,
    deinen Ecuador-Blog finde ich wirklich gut. Er hat sich wie von selbst gelesen und echt Spaß gemacht. Auf Ausland.org sammeln wir gute Erfahrungsberichte von Freiwilligen, dürfen wir deinen Bericht auch veröffentlichen?
    http://www.ausland.org/de/erfahrung/berichte.html

    Ich hoffe, das ist in Ordnung für dich, melde dich doch bitte und gib uns Bescheid, ob du einverstanden bist. Wenn du möchtest, verlinke ich auch gerne deinen Blog bei uns ;)

    Liebe Grüße
    Philipp

    P.S. falls meine Kontaktdaten nicht angezeigt werden, hier meine Email: philipp.otto@volunation.de

    AntwortenLöschen